Archiv der Kategorie: Allgemein

Feenlicht als Druckversion erschienen!

Wir gratulieren ganz herzlich Uwe Gleiß zur Veröffentlichung seines Regelwerkes von Feenlicht – Ein Rollenspiel mit Charakter! 🙂
Falls ihr euch über dieses atmosphärisch dichte Rollenspiel informieren wollt, empfehlen wir einen Besuch auf der Homepage des Projektes oder einen Blick in unsere Kategorie Vorgestellt!
Bestellen könnt ihr das Buch im regulären Buchhandel oder, falls ihr dem Autor eine Freude machen wollt, direkt beim Verlag tredition. Da wir Feenlicht sehr interessant finden, werden wir das Regelbuch aber natürlich auch in den nächsten Wochen in unser Angebot aufnehmen. 😉

Das Dragon Magazine

Schmökert ihr auch so gerne in alten Rollenspiel-Zeitschriften? Ich jedenfalls liebe es, von Zeit zu Zeit ein altes Rollenspielmagazin aus den 80ern oder 90ern – wie etwa WunderWelten, ZauberZeit oder Fantasywelt – aufzuschlagen und darin zu lesen. Dabei ist in den letzten Jahren eine Zeitschrift in meinen Fokus gerückt, von der ich es gar nicht erwartet hätte: das Dragon Magazine! Früher abgetan als ein reines AD&D-Werbe-Heft, habe ich inzwischen festgestellt, dass es sich durchaus lohnt, einen genaueren Blick darauf zu werfen: interessante Artikel zu allgemeinen Rollenspiel-Themen, lesenswerte Rezensionen, spannende Hintergrundinformationen, Regelerweiterungen und -ergänzungen zu AD&D und Basic D&D, um nur einige der Features zu nennen. Und dazu die großartigen Werbeanzeigen der 80er – pures oldschool-Feeling! 😀
Beim Durchblättern und Lesen dieser alten Zeitschriften fällt auch auf, dass manche Themen, die ganz aktuell in der Rollenspiel-Szene heiß diskutiert werden, bereits in den 80ern und 90ern Inhalt umfassender Artikel und Diskussionen in Leserbriefen waren. Sehr spannend, die Sicht der Rollenspieler von vor 20-30 Jahren mit der heutigen zu vergleichen. Auch wenn diese Zeitschriften schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel haben, lesenswert sind sie auch heute noch. 🙂

Abstimmung zum Goldenen Stephan 2018

Auch dieses Jahr wird er wieder vergeben: der beliebte Publikumspreis für Eskapismus, Nerdkultur und Phantastik, auch bekannt als Goldener Stephan! 🙂
Wie üblich stellt Philipp Lohmann vom Rollenspiel-Blog Nerds-Gegen-Stephan.de eine Reihe Neuerscheinungen aus verschiedenen Kategorien zur Wahl. Ihr könnt diesesmal aber auch in jeder der Kategorien euren eigenen Favoriten eintragen, falls euch keine der vorgestellten Publikationen zusagt. Prima, finde ich, da kann man nix falsch machen, also auf zur ersten Abstimmungsrunde! 😀

https://nerds-gegen-stephan.de/archives/780-GOLDENER-STEPHAN-2018-Publikumspreis-fuer-Eskapismus,-Nerdkultur-Phantastik-PENP-Beginn-der-1.-Abstimmungsrunde-Longlist.html

Umfrage 10/2018

Rollenspiel ist ein Hobby, das durchaus großen Einfluss auf das Leben nehmen kann, im Guten wie im Schlechten. Vielleicht habt ihr beim Rollenspiel euren Lebenspartner kennengelernt oder ein Interesse für euren späteren beruflichen Werdegang entwickelt. Vielleicht half euch das Rollenspiel dabei, eine schwierige Situation in eurem Leben zu meistern, oder ihr habt dadurch wichtige Fähigkeiten wie Sozialkompetenz und Toleranz erworben.
Da wir solche Erfahrungen sehr interessant finden, möchten wir diesmal eine eher persönliche Frage stellen: Hat das Hobby Rollenspiel dein Leben nachhaltig verändert?

Wir hatten diese Frage bereits vor einiger Zeit auf Facebook gestellt. Da wir dort unsere älteren Beitrage regelmäßig aus der Chronik löschen, ich diese Frage aber sehr spannend finde, möchte ich sie gerne hier noch einmal stellen.

Bitte beachte im Zusammenhang mit der Nutzung der Kommentarfunktion unsere Datenschutzerklärung („Kommentare und Beiträge“).

Hat das Hobby Rollenspiel dein Leben nachhaltig verändert?

View Results

Loading ... Loading ...

Facebook-Seite (vorerst) reaktiviert

Da Facebook bemüht ist, den datenschutzrechtlichen Bestimmungen der EU zu entsprechen und damit für eine höhere Rechtssicherheit für Seitenbetreiber gesorgt hat, haben wir (für’s erste) unsere Facebook-Seite reaktiviert. 🙂
Allerdings werden wir Facebook ab jetzt anders nutzen als zuvor, d.h. wir werden euch vornehmlich über unsere Neueinstellungen und aktuelle Neuigkeiten informieren, wobei wir diese Beiträge auch immer wieder nach einer gewissen Zeit aus unserer Chronik löschen werden. Umfragen, Blogbeiträge und sonstige Meldungen findet ihr aber wie gewohnt hier auf unserer Homepage. 🙂

Vorgestellt! – Das Buch der Königreiche

Ein interessantes Projekt, das meiner Vorliebe für universell einsetzbare Rollenspiel-Hilfen sehr entgegenkommt. DAS BUCH DER KÖNIGREICHE bietet nicht nur eine detailliert ausgearbeitete und ganz eigenständige Hintergrundwelt für alle Rollenspiel-Systeme, sondern ist auch eine wahre Fundgrube an Ideen auf weit über 300 Seiten. Und seien wir mal ehrlich: Inspirationsquellen kann man als geplagter Spielleiter doch nie genug haben. 😉

Das Buch der Königreiche

Es war einmal… eine virtuelle Enterprise D

Das schönste Schiff, das je für Star Trek entworfen wurde, ist und bleibt für mich die Enterprise D! Sicher, es ist nicht das schnellste Schiff oder das bestbewaffnete, nicht einmal das größte. Aber dennoch ist es mein klarer Favorit: ein großes, helles Raumschiff in freundlichen Farben, das weitestgehend mit Teppich ausgelegt ist und dessen Brücke einem gemütlichen Wohnzimmer ähnelt 😀 ! Mal ganz von der großartigen Crew um Captain Picard abgesehen.

Wie oft habe ich mir schon gewünscht, einfach durch die hellen Korridore zu schlendern und alle Ecken und Winkel der Enterprise D zu durchforschen oder im Zehn Vorne einen Cappuccino zu trinken. Die Softwares „Captain’s Chair“ und vor allem „Star Trek TNG Interactive Technical Manual“ aus den 90ern boten einen kleinen Vorgeschmack darauf, wie sich das anfühlen könnte, und obwohl der Umfang sehr begrenzt war, habe ich damals Stunden damit verbracht, die wenigen verfügbaren Räume zu erkunden. Seitdem war ich von dem Gedanken fasziniert: die vollständige Enterprise als frei begehbare, interaktive virtuelle Welt!

Neulich kam mir wieder einmal der Gedanke, wie cool so eine Software wäre. Da TNG aber schon in die Jahre gekommen ist, und es weitaus neuere Star Trek-Ableger gibt, machte ich mir keine großen Hoffnungen, dass sich irgendjemand anderes auch dafür interessieren könnte. Trotzdem habe ich einfach mal nach entsprechenden Projekten gesucht – und was musste ich da sehen? Es gab tatsächlich genau so ein Projekt, wie ich es mir immer vorgestellt hatte: Stage 9 – Virtual Enterprise D Recreation!
Ja, richtig gelesen, es gab, denn leider scheint die Entwicklung der Software vor wenigen Tagen eingestellt worden zu sein, genau an dem Tag, an dem ich darauf gestoßen bin – was für ein Timing! 🙁

Die Software befand sich noch im Alpha-Stadium, wurde aber bis vor ein paar Tagen kontinuierlich weiterentwickelt. Es waren bereits viele Bereiche der Enterprise begehbar, wie etwa der Haupt-Shuttlehangar, die Brücke, Zehn Vorne, die Krankenstation, der Maschinenraum, das Arboretum oder verschiedene Quartiere, dazu viele Korridore und Turbolifts. Und das alles in hervorragender Grafik-Qualität. Sehr cool war auch, dass man mit vielen Konsolen interagieren und Effekte auslösen konnte, z.B. mit einem Shuttle fliegen oder einen Kurs eingeben und Deep Space Nine besuchen.

Was soll ich sagen, ich bin begeistert von dem, was bereits fertiggestellt worden war und niedergeschmettert von der Tatsache, dass das Projekt genau in dem Moment eingestellt wird, wo ich es gefunden habe. Die Software ist leider auch nicht mehr auf der inzwischen leeren Homepage verfügbar. Aber es gibt einige großartige Videos auf YouTube, die einen tollen Einblick in den Umfang und die Grafiken des Projektes bieten, die noch immer verfügbar sind.

Immerhin habe ich wieder Hoffnung, dass meine Vorstellung von einer virtuellen, frei begehbaren Enterprise D eines Tages doch noch Realität werden könnte! 🙂

Eine Auswahl an Videos über Stage 9 auf YouTube:

https://www.youtube.com/watch?v=Ht_yNFm1nuE

https://www.youtube.com/watch?v=6O9iXIw11Fk

https://www.youtube.com/watch?v=TztKZXWzeDs

In welche Kategorien schaut ihr?

Die meistbesuchte Kategorie unserer Seite ist die Kategorie Neuzugänge – und das freut uns ganz besonders, denn darum geht es uns letztendlich: Euch immer wieder mit begehrten Sammlerstücken, gesuchten Raritäten und interessanten Neuveröffentlichungen zu Rollenspielen und TableTops zu versorgen 🙂 .
Da wir ständig überlegen, wie wir unsere Seite verbessern können, vor allem welche Kategorien wir ausbauen oder neu einrichten sollten, interessiert uns ganz besonders die Frage: Schaut ihr auch gelegentlich in unsere anderen Kategorien? Mit eurem (völlig anonymen) Vote würdet ihr uns sehr helfen 🙂 :

Schaut ihr gelegentlich in unsere anderen Kategorien (neben "Neuzugänge")?

View Results

Loading ... Loading ...

Warhammer 40.000-Romane: Was empfehlt ihr?

Da ich meine Vorbehalte gegenüber Romanen zu Rollenspielen und TableTops vor einiger Zeit überwunden habe (siehe hier 🙂 ) und zugleich vom Warhammer 40.000-Universum begeistert bin (siehe hier 😀 ), habe ich mir vorgenommen, einen Roman aus diesem Universum zu lesen. Vor allem, da ich Warhammer 40.000 weder als TableTop noch als Rollenspiel je gespielt habe (ja, ich weiß, Asche auf mein Haupt… 😉 ).

Es gibt aber eine große Auswahl an Romanen zu Warhammer 40.000, und es stellt sich natürlich die Frage, welches Buch für einen Einstieg gut geeignet wäre. Ich kenne zwar die groben Zusammenhänge und die wichtigsten Aspekte des Warhammer 40.000-Universums, aber ich würde gerne die vorhandenen Wissenslücken schließen, und das möglichst mit einer spannenden, exemplarischen Geschichte. Gibt es einen Roman, der das Warhammer 40.000-Universum atmosphärisch gut wiedergibt und es einem Einsteiger näherbringt? Was würdet ihr da empfehlen?

Bitte beachte im Zusammenhang mit der Nutzung der Kommentarfunktion unsere Datenschutzerklärung („Kommentare und Beiträge“).

Umfrageergebnis 07/2018

Es scheint so, als würde ein Großteil der Rollenspieler als Kind oder Jugendlicher zum Hobby kommen (zumindest nach unserer überhaupt nicht repräsentativen Umfrage 😉 ). Sind Kinder und Jugendliche aufgeschlossener, neugieriger und abenteuerlustiger als Erwachsene? Oder liegt es daran, dass man in späteren Jahren weniger Zeit hat, sich intensiv mit einem Hobby zu beschäftigen? Vielleicht kommt man als Erwachsener auch einfach nur seltener mit Rollenspielen in Berührung? Woran es auch immer liegen mag, hier das Ergebnis unserer Umfrage 07/2018:

Wie alt warst du, als du mit dem Rollenspielen begonnen hast?

  • unter 14 Jahre alt (63%, 5 Votes)
  • 14-18 Jahre alt (13%, 1 Votes)
  • 19-25 Jahre alt (25%, 2 Votes)
  • 26-30 Jahre alt (0%, 0 Votes)
  • 31-40 Jahre alt (0%, 0 Votes)
  • über 40 Jahre alt (0%, 0 Votes)

Total Voters: 8

Loading ... Loading ...

Vielen Dank an alle, die mitgevotet haben! 🙂