D. Chippers – Zeit der Wanderungen

David Chippers - Zeit der WanderungenDavid Chippers
Zeit der Wanderungen

Bei einem Schlagabtausch der Supermächte wird unter anderem ein chemischer Kampfstoff in der Luft versprüht, der in kürzester Zeit Metall zersetzt und die gegnerischen Industrieanlagen lahmlegt.
Die Wirkung ist verheerend.
Unter Tausenden von zerbröckelnden Bohrinseln hervor ergießt sich ein gewaltiger Strom Erdöl ins Meer. Durch Strömungen verteilt, sind innerhalb weniger Jahre sämtliche Ozeane der Erde mit einem Ölfilm bedeckt, der eine Verdunstung des Wassers verhindert.
Der Regen bleibt aus.
Für die Überlebenden des Krieges, die aus den zerstörten Städten aufs Land geflohen sind, um dort ein kärgliches Dasein zu fristen, bricht nun erst recht die Hölle aus.

189 Seiten. 1981.
ISBN 3-453-30699-6