Die Zustandsbeschreibungen

Haben Sie schon mal etwas bei eBay (oder woanders) gekauft, um dann enttäuscht feststellen zu müssen, dass der Artikel in einem viel schlechteren Zustand war als in der Artikelbeschreibung angegeben? Falls nicht, sind Sie ein echter Glückspilz. Ich jedenfalls kenne das zur Genüge! Und weil ich genau weiß, wie ärgerlich das ist, gebe ich mir bei den Zustandsbeschreibungen unserer Angebote besonders viel Mühe.
Trotz aller Sorgfalt kann jedem natürlich mal ein Fehler unterlaufen – davor bin auch ich nicht gefeit. Außerdem gibt es sicherlich Fälle, bei denen eine Einschätzung nicht ganz eindeutig ist, und man sogar selber an zwei verschiedenen Tagen auf zwei verschiedene Ergebnisse kommt. Letzten Endes ist die Einschätzung immer einer gewissen Subjektivität unterworfen.
Zur Unterscheidung der verschiedenen Erhaltungszustände verwenden wir eine Einteilung in fünf leicht nachvollziehbaren Stufen. Als grobe Richtlinie und als Ergänzung zu den Erklärungen in den Preislisten gilt:

Neuware: Der Artikel ist neu, d.h. er wurde vor nicht allzu langer Zeit hergestellt und befindet sich im bestmöglichen Erhaltungszustand. Ein z. B. 12 Jahre alter Artikel kann einfach nicht ’neu‘ sein, gleichgültig, wie gut er erhalten ist!

Neuwertig: Der Artikel wirkt wie neu, er ist es aber aufgrund seines Alters nicht. Meiner Ansicht nach gibt es kaum Bücher, bzw. Rollenspielmaterial älter als 2 Jahre in diesem Zustand. Denn dieser Artikel muss wirken, als wäre er frisch aus dem Geschäft. Bei aller Großzügigkeit in der Auslegung, selbst die meisten Rollenspielbücher aus reinen Sammlungen wirken nicht ’neuwertig‘. Ein benutzter Artikel kann fast unmöglich in diesem Zustand sein.

Leichte Gebrauchs-/ Lagerspuren: Ein Artikel in gutem Zustand mit einigen kleineren Mängeln, die aber nicht besonders ins Auge stechen. Hierunter fallen viele neuere und unbenutzte Artikel, die zum Beispiel längere Zeit im Regal standen oder mit denen sorgfältig umgegangen wurde.

Deutliche Gebrauchs-/ Lagerspuren: Hier gilt: Sobald auf den ersten Blick erkennbar ist, dass der Artikel gebraucht wurde, sind deutliche Gebrauchsspuren vorhanden. Das gilt wohl für die allermeisten gebrauchten Artikel.

Starke Gebrauchsspuren: Sehr viele, sehr deutliche, d.h. auf den ersten Blick erkennbare gravierende Mängel. Zum reinen Benutzen noch zu gebrauchen, aber weder für die Sammlung noch für’s Regal geeignet.

Zuerst wird immer der allgemeine Zustand angegeben, der für den gesamten Artikel gilt, danach folgen – falls nötig – kurze weitere Ergänzungen, bzw. Besonderheiten.
Übrigens: Falls Sie der Meinung sind ein Bild sagt mehr als tausend Worte, warum also nicht lieber ein Originalfoto des Artikels statt einer umständlichen Beschreibung, dann ist die Antwort einfach: Auf einem Foto des Frontcovers sehen Sie die Rückseite nicht, auch nicht den Buchrücken, und auch nicht die Seiten innen. Anhand eines Bildes können Sie unmöglich erkennen, ob sich innen Einträge befinden oder am Ende des Buches fünf Seiten fehlen. Es müssten also viele Fotos eines Artikels vorliegen, um einen adäquaten Gesamteindruck zu bekommen. Eine Textbeschreibung ist daher trotzdem immer notwendig.