DSA5 – Die Paligan-Akten

David Schmidt
Die Paligan-Akten
Das Schwarze Auge 5
Heldenwerk-Abenteuer

Rimiona Paligan ist tot. Die Altgräfin von Perricum kam bei einem Überfall des Fürstkomturs Helme Haffax ums Leben. Der Angriff liegt erst wenige Monate zurück, und die Menschen in der Reichsstadt an der Perlenmeerküste sind noch mit dem Wiederaufbau beschäftigt und betrauern die Toten. Im Verborgenen aber verfolgen einige zwielichtige Gestalten ganz andere Ziele. Es heißt, der Grund für den großen politischen Einfluss Rimionas sei ihr profundes, über die Jahre gesammeltes Wissen um die Schwächen und Geheimnisse der Mächtigen gewesen. Doch dieses Wissen hat die alte Dame wohl mit ins Grab genommen. Oder nicht?
Sollten tatsächlich geheime Aufzeichnungen Rimionas existieren, so wäre diese Sammlung brisanter Dokumente ein begehrtes Ziel für jene, die nach Macht und Einfluss streben. Denn auf dem Schlachtfeld der Intriganten und Ränkeschmiede ist keine Waffe gefährlicher als die kompromittierende Information.
Die Helden, die in die Jagd nach den Dokumenten verwickelt werden, stehen vor einer tückischen Herausforderung: ein Wettlauf im Verborgenen, bei dem viel davon abhängt, weise zu wählen, zwischen brüchigem Zweckbündnis und unversöhnlicher Feindschaft. Es gilt nicht nur geschickt, sondern auch diskret vorzugehen und dabei der Konkurrenz immer um Klingenbreite voraus zu sein.

14 Seiten. 2017.