F. Gröteke – Etruskerland

Friedhelm Groeteke - EtruskerlandFriedhelm Gröteke
Etruskerland

Über kaum ein Volk des Altertums gibt es so phantastische Spekulationen wie über die Etrusker. Vor der scheinbar lichten Welt der Griechen und Römer wirkt ihre Kultur mit den in keinen klassischen Kanon passenden Werken, mit der lange ungedeuteten Schrift dunkel und geheimnisvoll. Friedhelm Gröteke beteiligt sich in diesem Buch nicht an dem kulturhistorischen Rätselraten; er geht von den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus, die vermeintlich Mysteriöses klären konnten.
Was die Forschung an verlässlichen Informationen über die Kunst, die Geschichte, die Religion, aber auch die Wirtschaft und Technik der Etrusker bietet, wird in diesem Buch zusammengetragen. Der Autor führt den Leser auch vor Ort, zu den bedeutendsten Fund- und Grabungsstätten in der Toskana, in Umbrien, Latium und der Emilia Romagna. Mit zahlreichen Lageplänen, Grundrissskizzen und Zeichnungen wird die Welt der Etrusker rekonstruiert.

423 Seiten. 1993.
ISBN 3-17-012509-5