H. Horstmann – Die Rätsel des Silbermonds

Hubert Horstmann - Die Raetsel des SilbermondsHubert Horstmann
Die Rätsel des Silbermonds

Silbermond, das ist die poetische Bezeichnung für eine Wüste aus Ammoniakschnee und Methanseen, wo hundertachzig Grad minus herrschen, wo die Sonne kleiner als ein Pfennigstück ist und der fahl glänzende Saturnring fast den halben Himmel bedeckt. Hier, auf dem Saturnmond Titan, landet die erste internationale Saturn-Expedition.
Der Aufenthalt in der geheimnisvollen Welt des Silbermonds wird zu einem grandiosen Test, wie ihn kein Psychologe und kein Soziologe wirkungsvoller einrichten kann. Am Schluss der Handlung hat die Expedition zwar nicht alles erreicht, was sie sich vorgenommen hat, aber sie nimmt als unschätzbaren Gewinn die Erkenntnis mit: Der Mensch ist das Maß aller Dinge – sofern er sich seiner Verantwortung für das Leben und seiner Würde als vernunftbegabtes Wesen bewusst ist.

239 Seiten. 1983.