H. Kneifel – Der Besessene von Capucinu

Hans Kneifel - Der Besessene von CapucinuHans Kneifel
Der Besessene von Capucinu

Perry Rhodan Planeten Roman.
„Maras Lombardi visierte den Kopf des Tieres an und feuerte. Einen Augenblick lang zeigte sich keine Wirkung. Dann schüttelte der Koumura Takor den Kopf, schrie auf und kam aus der Spur. Sein Körper begann sich um die Längsachse zu bewegen. Die beiden Reiter wurden hin und her geworfen, und ihre Pfeile verfehlten das Ziel.
Der Koumura Takor knickte in den Vorderbeinen ein, bohrte das Horn in den Boden und überschlug sich. Seine Reiter wurden aus den Sitzen geschleudert…“
Maras Lombardi, ehemaliges Besatzungsmitglied eines terranischen Explorerschiffes, kämpft verzweifelt um den Bestand des erdähnlichen Planeten Capucinu, der von einer ökologischen Katastrophe bedroht ist.
Die zwei Milliarden Menschen des Planeten sind rettungslos verloren, wenn Terra nicht schnelle Hilfe leistet. Doch das einzige Hyperfunkgerät, mit dem Hilfe herbeigerufen werden könnte, befindet sich im Besitz eines gnadenlosen Gegners.
Nach „Formen des Todes“ werden hier in völlig in sich abgeschlossener Form die weiteren Abenteuer des Mannes geschildert, den man den „Sternenwanderer“ nennt.

158 Seiten. 1973.