J. Nesvadba – Wie Kapitän Nemo starb

Josef Nesvadba - Wie Kapitaen Nemo starbJosef Nesvadba
Wie Kapitän Nemo starb

Josef Nesvadbas phantastische Erzählungen vereinen die geläufigen Motive und Requisiten der angelsächsischen Science-fiction mit der Tradition eines Karel Capek oder auch eines Gustav Meyrink; aus dieser Synthese erwächst ihre unverwechselbare Eigenart im erzählerischen Tonfall und in der bildhaften Umsetzung philosophischer und gesellschaftlicher Fragen. Ob Nesvadba in die Vergangenheit zurückschweift, in eine traumhaft ferne Zukunft vordringt oder in unserer Zeit verharrt, immer spürt er auf originelle Weise den Kuriositäten eines technisch-wissenschaftlich geprägten Lebens nach, gleichwohl warnend, mahnend wie ermunternd. Die elf Geschichten dieser Auswahl gehören mittlerweile schon zu den klassischen Werken der modernen tschechischen Science-fiction.

188 Seiten. 1990.
ISBN 3-360-00318-7