Optionale Ausdauerregeln für Basic D&D

Basic D&D kennt keine richtige Regelung von Ausdauer. Nach dem Großen Buch der D&D-Regeln, das ich als Regelwerk nutze, kann ein Charakter theoretisch ununterbrochen wach sein – es existiert einfach keine vernünftige Regel für Ermüdung 🙂 . Es gibt ein paar kleinere Regeln für Erschöpfung durch Rennen oder Hungern, die decken aber nur besondere Situationen ab. Also habe ich mir vor einigen Jahren selber eine Regel überlegt, mit der sich normale Ermüdung und gleichzeitig viele denkbare Sonderfälle darstellen lassen – die optionale Ausdauerregel 1. Nachdem ich diese Regel längere Zeit halbherzig eingesetzt habe, gefiel sie mir nicht mehr so richtig. Zu unpraktisch und aufwändig. Deshalb habe ich vor ein paar Tagen eine neue Regel für Ausdauer entwickelt – die optionale Ausdauerregel 2 🙂 .
Ich habe beide Hausregeln zusammengefasst als pdf-Datei auf unsere Homepage hochgeladen, damit ihr sie euch anschauen könnt. Die erste ist deutlich umfangreicher und genauer, aber umständlicher und man verliert sie leicht aus dem Blick. Die zweite ist wesentlich einfacher gehalten und schneller umzusetzen, da sie nur wenige Sonderfälle kennt.
Welche gefällt euch besser, 1 oder 2?

Basic D&D – Optionale Ausdauerregeln 1 & 2