Richard Adams – Maia, die Subanierin

Richard Adams - Maia die SubanierinRichard Adams
Maia, die Subanierin

Mit List und Grausamkeit versucht Beklas Hohe Priesterin Fornis, die umjubelte Maia zu beseitigen. Nur Occula, Maias geheimnisvolle dunkle Freundin, hat es in der Hand, Fornis zu besiegen. Es gelingt ihr – und Maia steht der Weg zur Macht in Bekla offen. Doch da ist noch Zen-Kurel, Maias Geliebter, den sie verraten hat, um Bekla zu retten. Wie wird sie sich diesmal entscheiden?
Der abschließende Band des phantasievollen und sinnlichen Romans von Richard Adams, dem Autor von „Unten am Fluss“.
Vierter Band der Reihe „Maia“.

Seiten 871-1082. 1988.
ISBN 3-442-09178-0