Rollenspielhilfen: Magier & Magie Teil 4

Kennen Sie Catweazle? Den schrulligen, zotteligen Waldschrat von Zauberer, den es unversehens aus dem Mittelalter in das England der 70er Jahre versetzt? Mit seinem Zauberdolch Adamcos und seinem Kröten-Familiar Kühlwalda erlebt er haarsträubende Abenteuer in einer Welt, die er nicht im Ansatz versteht. „Nichts klappt!“ hadert er oft mit seiner Magie, die ihn partout nicht in seine eigene Zeit zurückkehren lassen will.
In der Hoffnung, dass Sie mehr Erfolg mit Ihren Zaubersprüchen haben als der glücklose Catweazle, hier ein paar weitere Anregungen für
Magier & Magie in Ihrem Rollenspiel in Form von hilfreichen Inspirationsquellen. In diesem Sinne: Salmei, Dalmei, Adonei! (Catweazles ultimativer Universalzauber).

Die Hohen – Das Buch der 3 Kreise: Über 100 Zaubersprüche ganz eigener Art bietet dieses Quellenbuch des Rollenspiels Exalted an. Die Zauber sind in drei Machtstufen, oder Kreise, eingeteilt: Erdkreis, Himmelskreis und Sonnenkreis. Einige der Zauber aus dem schwächsten dieser Kreise, dem Erdkreis, bieten bereits spektakuläre Ergebnisse, wie der Blutfluss, der das Wasser eines ganzen Flusses in Blut verwandelt! Ähnlich widerwärtig ist auch der Zauber Verdorbene Worte, bei dem das Opfer über ein vom Zaubernden benanntes Thema nicht mehr sprechen kann und bei jedem entsprechenden Versuch weiße Maden hervorwürgt… magenumdrehender Ekel inklusive! Ebenso finden sich Sprüche, mit denen interessante Experimente möglich werden. Zum Beispiel der Zauber Monsterzüchtung, der zwei völlig inkompatible Kreaturen miteinander kreuzt – mit unvorhersehbarem Ergebnis. Einige ähnlich beeindruckende magische Gegenstände und Artefakte ergänzen das Gesamtbild: Die Zauber sind komplex und weitreichend und damit besonders für High Fantasy-Kampagnen mit extrem mächtigen Magiern geeignet.


d20 – Encyclopaedia Arcane Compendium Volume I: Dieser Hardcover-Sammelband umfasst gleich vier Werke aus der Reihe Encyclopaedia Arcane von Mongoose Publishing. Zum einen das Buch Demonology, das ich bereits in einem früheren Teil von Magier & Magie vorgestellt habe (und zwar hier), darüber hinaus auch die Titel Necromancy, Battle Magic und Transmutation. Die Titel sind Programm und sagen unmissverständlich, um was für eine Art Magie es sich jeweils handelt. Während also Necromancy sich mit allen Dingen und Eigenschaften des Todes beschäftigt, Battle Magic Wege vorstellt, mit denen sich der größtmögliche Schaden im Kampf verursachen lässt, zeigt Transmutation die nahezu unendlichen Möglichkeiten der Verwandlung von Materie, Verstand und Geist. Jedes der Einzelwerke beinhaltet neue Zaubersprüche der jeweiligen Magieart, neue Charakter- bzw. Prestigeklassen, neue magische Gegenstände und neue Kreaturen. Insgesamt ein umfangreiches, informatives Handbuch zu vier wesentlichen Aspekten der Magie und damit für jeden Zauberkundigen oder Magieinteressierten – und natürlich auch für jeden Spielleiter – eine klare Empfehlung.


d20 – Spells & Spellcraft: Dieses über 170 Seiten starke Handbuch von Fantasy Flight Games zum d20-System enthält über 100 neue Zaubersprüche für alle Klassen, darunter einige bemerkenswerte, wie etwa Command Construct – wer wollte nicht schon immer einmal einen angreifenden Golem elegant unter seine Kontrolle bringen, statt ihn einfach nur plump zu bekämpfen? – oder Dramatic Visage für den Magier, der den großen, beeindruckenden Auftritt genießt, inklusive dramatisch wehenden Haars und feurig glühender Augen! Auch für den einsamen Magier, der sich nach Gesellschaft und Unterhaltung sehnt, gibt es jetzt neue Hoffnung in Form des Zaubers Gandar’s Chatterbox – der aus einer einfachen Kiste eine unglaublich nervige Quasselstrippe macht. Weitere Kapitel über Bibliotheken und magische Bücher, neue Magiearten – darunter die wirklich gute Idee der Cooperative Magic -, Familiars, Alchemie, Konstruierte und magische Gegenstände ergänzen die vorgestellten Zaubersprüche sinnvoll und machen aus dem Buch eine wertvolle Ergänzung zum eigenen Spiel.


d20 – Star Magic: Ein weiteres Buch aus der Reihe Encyclopaedia Arcane, um die beim Thema Magier & Magie einfach kein Weg vorbei führt. Und das ist auch richtig so, denn die Reihe besticht insgesamt durch gute Ideen und nützliche Erweiterungen zu den herkömmlichen Magiearten und -schulen. So auch dieses Buch, das Ihnen die Macht der Sterne und Sternenkonstellationen näher bringt und ausführlich erklärt, wie ein Magier sie nutzen kann. Ein langer, mühsamer Weg, der Geduld und den Willen zum Lernen erfordert, aber andererseits auch mit Kräften belohnt, um die Sie andere Zauberer beneiden werden. Richten Sie Ihren Blick nach oben und erkunden Sie die Geheimnisse der ewigen Sterne!


DragonSys – Liber Magicae: Die über 100 aufgeführten Zaubersprüche in diesem Buch umfassen größtenteils das gewöhnliche Repertoire eines jeden mehr oder minder fähigen Feld-, Wald- und Wiesen-Zauberers. Hier sind also alle üblichen Sprüche und Anwendungen zu finden, wie Schlaf, magische Waffe, magische Rüstung, Fluch usw. Insofern gibt es hier nicht viel Neues zu entdecken. Was dieses Buch aber doch interessant macht, sind die zu den aufgeführten Zaubern mitgelieferten LARP-spezifischen Informationen über die benötigten Komponenten, die zu sprechenden magischen Worte und die genau dargestellte Durchführung der Zauber. Gruppen, die ein wenig Schauspielerei am Spieltisch zu schätzen wissen, oder Spielleiter, die Ihre Runden mit schauspielerischen Elementen unterlegen möchten, können in diesem Büchlein einige schöne und durchaus praktikable Anregungen finden – kein Wunder, sind die Zauber doch speziell für den Einsatz im LARP entwickelt worden.