Rollenspielhilfen: Seefahrt

Kommen Sie, singen Sie mit:

Wir lagen vor Ma-ha-raskan, und hatten den Rotz an Bord,
in den Fässern da faulte das Wasser, und täglich riss Boron einen fort!
Ahoi, Kameraden! Ahoi, Ahoi!

Nicht? Wie wär’s dann mit:

Eine Seefahrt, die ist lustig, eine Seefahrt, die ist schön,
ja, da kann man den Thorwaler um sein Leben kämpfen seh’n!
Hollahi, hollaho!

Auch nicht? Wirklich schwierig, Sie zu begeistern! Aber selbst wenn Ihnen die Lieder nicht zusagen, eines ist klar – und das weiß auch der Volksmund treffend zu sagen: Auf hoher See (und vor Gericht) ist man in Gottes Hand! Oder, um es anders auszudrücken: Seefahrt ist ein gefährliches Unterfangen! Umso mehr natürlich in phantastischen Welten, in denen sich die seefahrenden Völkerschaften nicht nur den Gefahren des Wetters ausgesetzt sehen, sondern dazu noch den furchtbaren Kreaturen, die in der Tiefe lauern mögen, mehr oder minder schutzlos ausgeliefert sind. Nichtsdestotrotz, oder gerade deswegen, haben Seereisen in Fantasy-Rollenspielen immer ihren ganz eigenen Reiz.
Die schwankenden Planken unter den Stiefeln, den pfeifenden Wind im Haar und die Gischt der aufschäumenden Wellen im Gesicht… irgendwo weit über Ihnen kreischt eine einsame Möwe… das beharrliche Knarren und Knarzen des Mastes, das Sie auf Schritt und Tritt begleitet, sogar bis hinab in Ihre tiefsten Träume… die Rufe der Seeleute und Offiziere, die sich in einer scheinbar eigenen, nur ihnen selbst bekannten Sprache Befehle über den Wind hinweg zubrüllen… all das versetzt Sie in eine ganz neue, unbekannte abenteuerliche Stimmung. Sie richten Ihren Blick nach vorne, über den sich stetig hebenden und senkenden Bug des Schiffes hinaus, weit über das Meer. Auf zu neuen Gestaden, auf zu neuen Ländern und ungeahnten Abenteuern! Die See erwartet Sie!

d20 – Ships of the Goblinoids: Wenn Sie sich schon immer gefragt haben, wie es wohl aussehen würde, wenn Orks, Goblins und andere goblinartige Humanoide ein Schiff bemannen und in See stechen würden, sollten Sie unbedingt in dieses d20-Supplement hineinschauen. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über goblinoide Seefahrt – angefangen bei den typischen Besatzungen solcher Schiffe über die übliche Bewaffnung bis hin zu Deckplänen. Die detailliert vorgestellten Schiffstypen bieten ein breites Spektrum goblinoider Schiffsbaukunst – es sei nur die ausgesprochen interessant anzuschauende Goblin Battle Barge genannt, oder – als Gegenbeispiel – das eindrucksvolle Orc Great Axe Battleship mit seiner über 900 Orks starken Besatzung – ein wahrer Schrecken der Meere!


Palladium RPG – Adventures on the High Seas: Buch III des Palladium RPG enthält einleitend einige generelle Erweiterungen und Artikel zum Regelsystem, z. B. neue Charakterklassen wie den Gladiator und einige magische Gegenstände. Darüber hinaus aber widmet sich das Buch dem namengebenden Thema: der See und der Seefahrt. In ausführlichen Artikeln werden einige Inseln detailliert vorgestellt mit Karten, Ortschaften, Bevölkerungen usw. sowie dazu passenden Begegnungslisten und Szenarien. Durch die Begrenztheit der Örtlichkeit „Insel“ sind diese recht einfach in andere Systeme zu übernehmen. Abschließend werden etwa 20 Schiffstypen vorgestellt, dazu einige Überlegungen zu Schiffskämpfen und der Einsatz von Magie in solchen Auseinandersetzungen. Insgesamt ist das Buch eine wahre Fundgrube für Ideen rund um Abenteuer auf Inseln und dem Meer.


DSA – Thorwal – Die Seefahrt des Schwarzen Auges: Diese Erweiterungsbox zum Schwarzen Auge enthält die beiden Bücher Thorwal und Die Seefahrt des Schwarzen Auges. Während das Buch Thorwal sehr schön veranschaulicht, wie sich eine den Wikingern nachempfundene Kultur in ein Fantasy-Setting übertragen lässt, befasst sich das zweite Heft mit der Seefahrt als solcher. Neben allgemeinen Ausführungen zum Thema, etwa Wetter und Gefahren auf See, Seehandel, Navigation und Piraten, sind besonders die Darstellungen verschiedener Schiffstypen hervorzuheben. Sowohl die hervorragenden Zeichnungen als auch die informativen Beschreibungen der Schiffe machen dieses Buch zu einer echten Empfehlung auch für andere Systeme als das Schwarze Auge. Sehr hilfreich ist auch das beigefügte Glossar seemännischer Ausdrücke.


DSA – Unter Piraten: Gold, Perlen und Rum: Ein Kampagnenhintergrund zum Schwarzen Auge über die Freibeuter der südlichen Meere. Egal, ob Sie als räuberischer Pirat oder als „ehrbarer“ Kaperfahrer die See unsicher machen, hier finden Sie viele interessante Artikel zu den verschiedensten Themenbereichen der Piraterie: Vom Leben an Bord, das von Piraten praktizierte Rechtssystem, über Kaperbriefe, verschiedene Piratentypen, Schiffe und ihre Ausstattung, Vorratshaltung an Bord, Seegefechte, und, und, und! Dazu finden sich noch mehrere Piratenabenteuer, bzw. Szenarien für jede Erfahrungsstufe, die das Herz jedes Piraten oder Piratenanwärters höher schlagen lassen!


d20 – Seafarer’s Handbook: Das umfassende d20-Handbuch zum Thema Seefahrt und Abenteuer zur See von Fantasy Flight Games. Hier findet sich auf 170 Seiten so ziemlich alles an Informationen und Erweiterungen, was das Ausarbeiten von See-Abenteuern erleichtert: ein Kapitel mit drei neuen Rassen – Merfolk, Half-Merrow (ein Meeres-Oger) und Aquatic Elves; ein Kapitel über See-Kampagnen mit Informationen zu Inseln und Küstenregionen, Schiffen und Häfen; ein Kapitel über Unterseeabenteuer mit Abenteuer-Ideen und neuen Monstern; ein Kapitel über Schiffsbau; und ein Kapitel über Schiffstypen – darunter phantastische Konstruktionen wie etwa der Deep Crawler (ein Unterseeboot), der Dragon Turtle-Class Troop Transport oder das eindrucksvolle Dwarf Ironback, ein dampfgetriebenes Kanonenboot! Das abschließende Kapitel behandelt den Schiffskampf in allen Facetten. Nicht zuletzt auch durch die stimmungsvollen Illustrationen ein lesenswertes, unterhaltsames und sehr informatives Buch!


d20 – Ships of the Elves: Nicht alle Elfen leben im Wald! Ebenso wie d20 – Ships of the Goblinoids aus der Reihe Traveller Tales von Mongoose Publishing, beinhaltet auch dieses Quellenbuch Informationen zur Seefahrt einer einzelnen Rasse, in diesem Fall der Elfen. Nach einigen Ausführungen zu elfischer Seefahrt im Allgemeinen, elfischen Besatzungen und Bewaffnung, werden im Hauptteil verschiedene gängige Elfen-Schiffe präsentiert, die sich besonders durch ihren eleganten und dennoch funktionellen Stil auszeichnen. Deckpläne zu allen vorgestellten Schiffstypen erleichtern den Einsatz der Schiffe im Spiel.


d20 – Monsters of the Boundless Blue: Was wäre eine Seefahrt in einem Fantasy-Setting ohne die dazugehörigen Seeungeheuer? Daher zum Abschluss nur kurz der Hinweis auf dieses schöne Quellenbuch mit neuen Kreaturen der See, über das ich an anderer Stelle bereits etwas geschrieben habe (nämlich hier).

Mit den vielfältigen Informationen und Ideen der vorgestellten Bücher lassen sich Seereisen unterhaltsamer gestalten, Schiffskämpfe und Piratenüberfälle realistischer ausarbeiten und ganze Seefahrer-Kampagnen entwickeln.
Leinen los und an die Brassen! Möge der Wettergott Ihnen hold und Ihnen ein kaltes Seemannsgrab erspart bleiben!