Sarôsta – Das dunkle Zeitalter

Nebeah Falke - Aledica Feras
Aledica Feras – © Nebeah Falke

Ein kleiner Einblick in die Welt:

Sarôsta – Das dunkle Zeitalter spielt auf einer eigenen Welt namens Aiara, genauer gesagt wird am Anfang auf dem Kontinent Marsola gespielt. Die drei anderen Kontinente werden später folgen. Marsola ist von 14 kulturschaffenden Völkern besiedelt. Diese lassen sich in zwei Gruppen einteilen, die menschlichen und die Feras Völker. Feras sind Chimären aus Mensch und Tier. Durch diese sehr unterschiedlichen Völker gibt es auch einige verschiedene Kulturen zu erforschen.

Große Teile des Kontinent Marsola befinden sich im Moment in Aufruhr. Die einfachen Untertanen fühlen sich von den Herrschenden unterdrückt und ausgebeutet. Die Magier lehnen sich gegen die strengen Gesetze auf, die ihre Magie beschränken. In immer mehr Städten schließen sich diese beiden Gruppen zusammen, um sich gegen die Herrschenden aufzulehnen. Dabei kommt es immer häufiger zu blutigen Aufständen und offenen Rebellionen in den einzelnen Städten. Angefangen hatte dies in den Ländern der Menschen, mittlerweile sind fast alle Völker davon betroffen.

Nebeah Falke - Sertas Feras
Sertas Feras © Nebeah Falke

Diese dunkle Zeit nutzt Parlorsk, der Gott des Todes, der von den anderen Göttern verbannt wurde, um seine Macht zu stärken. Damit dies noch möglichst lange so weiter geht, schürt er immer wieder Hass und Neid in den Leuten. Sein Ziel ist es, Rache an den anderen Göttern zu nehmen und alle von ihnen geschaffenen Völker zu vernichten.

Nebeah Falke - Arius Nati
Arius Nati © Nebeah Falke

So eine ungewisse Zeit ist auch eine Zeit in der Helden geboren werden. Nun stellt sich die Frage, für wen sie denn Helden sein werden? Für sich selbst? Für die Rebellen, verfolgt von den Treuen der Herrscher? Oder als Beschützer der Herrschenden? Welchen Weg werden sie gehen? Wie viel kann ein Einzelner in so einer Welt verändern? Nur wer sich selbst darauf einlässt, wird es heraus finden.

Das Regelsystem:

Gewürfelt wird mit maximal 18 W12, andere Würfel sind nicht notwendig. Die Würfelzahl ergibt sich aus der Talentstufe (max. 12) und einer dazugehörigen Eigenschaft (max. 6).

Nicole Pustelny - Talent Kraeuterkunde
Talent Kräuterkunde © Nicole Pustelny

Das Magiesystem bietet eine Überraschung, denn hier gibt es weder Zaubersprüche, Zauberstäbe noch Zaubergesten. Stattdessen ist Kreativität beim Zaubern gefragt und das bietet dem Magier jede Menge Freiraum für (Un)Sinn.

Es wurde auf vorgefertigte Klassen verzichtet, damit die Spieler ihre Vorstellungen bestmöglich umsetzen können. Hier gibt es auch neue Ansätze, um den Helden noch lebendiger zu gestalten, z.B. haben gewisse Charaktereigenschaften je nach Situation positive oder negative Auswirkungen, auch das Alter des Helden wirkt sich im laufenden Spiel aus.

Nicole Pustelny - Talent Verfuehrung
Talent Verführung © Nicole Pustelny

Während des Abenteuers können die Helden Erfahrungen für die eingesetzten Talente sammeln. Zusammen mit den Abenteuerpunkten, die sie am Ende des Abenteuers bekommen, können dann die Talente gesteigert werden. Hier wurde großer Wert auf learning by doing gelegt!

Nicole Pustelny - Aluncara
Aluncara © Nicole Pustelny

Zum Schluss noch einen Blick zum Kampfsystem. Bei den Waffen wurde darauf geachtet, gegen welche Rüstungsarten sie Vor- und Nachteile haben. Bei den Sonderfertigkeiten wurde darauf Wert gelegt, dass auch den Fernkämpfern einige zu Verfügung stehen, damit diese mehr Möglichkeiten haben auf gewisse Situationen zu reagieren. Auf Lebenspunkte wurde komplett verzichtet und stattdessen ein reines Wundsystem überlegt.

Vorgestellt von Clarissa Lerch (Autorin und Game Designerin)


Neugierig geworden 🙂 ? Mehr über Sarôsta – Das dunkle Zeitalter könnt ihr auf der Facebook-Seite des Projekts erfahren.

Auf dem Blog Nerds-gegen-Stephan.de findet ihr zusätzlich noch ein aufschlussreiches Interview mit der Autorin.

Auf dem Blog NonPlayableCharacters hat die Autorin in mehreren Gastbeiträgen sehr ausführlich den Werdegang von Sarôsta beschrieben. Auch lesenswert für alle, die an einem eigenen Rollenspiel-Projekt arbeiten.

In unserem Downloadbereich könnt ihr euch auch einen umfangreichen Schnellstarter von Sarôsta – Das dunkle Zeitalter herunterladen. Er enthält die wichtigsten Regeln, eine Beschreibung der Hintergrundwelt, spielfertige Beispielcharaktere und ein komplettes Einführungsabenteuer! 🙂

3 Gedanken zu „Sarôsta – Das dunkle Zeitalter“

  1. Hallo liebe Sarôsta Interessierte,
    seit kurzem ist es so weit und das Buch „Von Rebellen und Dieben“ ist erschienen. In diesem findet ihr vier Kurzgeschichten die in der Welt von Sarôsta – Das dunkle Zeitalter spielen.
    Kaufen könnt ihr das Buch über die Sarôsta Seite.

    Mittlerweile auch erreichbar unter: http://www.sarosta.at

  2. Hallo liebe Sarôsta Interessierte,
    endlich gibt es auch eine Webseite, auf der ihr weitere Informationen zur Welt und dem Regelwerk findet.

    Dort erfahrt ihr auch, wann Sarôsta bei Veranstaltungen zu finden ist, geplante Veröffentlichungstermine und ähnliches. 🙂

    Schaut vorbei auf http://www.sarosta.jimdo.com !

Kommentare sind geschlossen.