Wolfram Kober – Nova

Wolfram Kober - NovaWolfram Kober
Nova

Wolfram Kober wendet sich in zehn Erzählungen dem Wesen menschlicher Existenz zu. Was ist das, ein Mensch? Was vermag er? Wofür lebt er? Welche Ansprüche stellt er an sich und andere?
Ob er einer ihm nicht verständlichen außerirdischen Zivilisation begegnet oder in eine absurd erscheinende Zukunft verschlagen wird, ob der Neid ihn blendet oder das Grauen ihn lähmt, ob er aus pflichtgemäßen Denk- und Verhaltensweisen ausbricht, dem Todgeweihten die unabwendbare Katastrophe offenbart oder verschweigt – immer ist er anders und bleibt doch der gleihe: Wenn er sich ernst nimmt, wenn er nicht nur an sich selber denkt, wenn er seinem inneren Auftrag folgt.
Kober zeigt Sachverhalte und Gefühlsregungen, er ist bemüht um poetische Dichte.

222 Seiten. 1988.
ISBN 3-360-00207-5